zurück zur Artikel-ÜbersichtBlog

Artikel zum Thema Ratgeber für den Bootsverkauf

Ratgeber für den erfolgreichen Bootsverkauf

Ratgeber für den erfolgreichen Bootsverkauf

Für den Verkauf des Bootes kann es verschiedene Gründe geben: Die persönlichen Verhältnisse passen nicht mehr zum Boot. Die Partnerin oder der Partner macht nicht (mehr) mit. Man ist älter geworden. Unter Umständen gibt es gesundheitliche Probleme. Vielleicht fehlen auch Geld und Zeit. Oder es gibt in Ihrem Leben neuerdings andere Schwerpunkte. Vielleicht hat einfach das Interesse am Boot nachgelassen.

Realistischer Preis­

Realistischer Preis­

Als Eigner des einst teuren und über die Jahre mit einigem persönlichen und finanziellen Einsatz erhaltenen Bootes haben Sie wahrscheinlich eine selbstbewusste Preisvorstellung. Es gibt angesehene, wertbeständige und entsprechend gefragte Bootsmarken, die ordentliche Preise erzielen.

Nutzen Sie Onlineplattformen zur Preisfindung

Nutzen Sie Onlineplattformen zur Preisfindung

Wie kommen Sie nun zu einer vernünftigen Preisvorstellung? Ganz einfach: indem Sie sich Inserate des gleichen Typs oder ähnlicher Boote auf boat24.com und anderen Plattformen anschauen. Das geht im Internet mit gezielter Suche einfach: Geben Sie den Bootstyp in die Suchmaske Ihres Browsers ein und Sie bekommen innerhalb weniger Minuten einen ersten Eindruck. Aber schauen Sie sich die Inserate auch genau an.

Wo inserieren?

Wo inserieren?

Heute ist es üblich, Boote online anzubieten. Die Vorteile wie ein maximaler Interessentenkreis mit entsprechend großem Potenzial sind offensichtlich.

Verkauf über einen Makler

Verkauf über einen Makler

Wenn Sie aus beruflichen oder privaten Gründen keine Zeit für den Verkauf Ihres Bootes haben oder sich nicht mit dem Verkauf Ihres Bootes befassen möchten, geben Sie es einem Bootsmakler.

Wie präsentiere ich das Boot?

Wie präsentiere ich das Boot?

Suchen Sie möglichst aktuelle Fotos heraus, welche Ihr Boot vorteilhaft zeigen. Wenn Sie keine haben, wird es höchste Zeit, dass Sie welche machen oder machen lassen. Das geht heute mit einer Digitalkamera oder dem Handy ziemlich einfach. Sie sollten jedoch einen Tag mit gutem Wetter und Licht abwarten und einen schönen Hintergrund finden. Vielleicht hilft auch ein Bekannter oder Freund im Begleitboot bei einer Fahrt und knipst das Boot in Aktion.

Den Käufer kennenlernen und verstehen

Den Käufer kennenlernen und verstehen

Der Käufer sieht sich Ihr Boot und bei der Gelegenheit auch Sie als Eigner an. Er wird versuchen herauszufinden, warum Sie das Boot verkaufen. Gerade zu dieser Frage sollte es eine ebenso ehrliche wie schlüssige Antwort geben.

Worauf muss ich beim Verkauf achten?

Worauf muss ich beim Verkauf achten?

Achten Sie auf eine ordentliche Abwicklung. Die Transaktion sollte Zug um Zug erfolgen. Vertrag, gegebenenfalls Anzahlung, komplette Zahlung, Übergabe mit Übergabe-Protokoll (ganz wichtig!), Übergabe der Papiere, Eigentumsübergang. In dieser Reihenfolge und nicht anders, schon gar nicht überstürzt – aus welchen Gründen auch immer!

Das Boot wird erst bewegt, wenn Geld da ist

Das Boot wird erst bewegt, wenn Geld da ist

Mancher gewiefte Käufer mit kaufmännischem oder juristischem Wissen und Chuzpe geht geschickt vor. Er verlangt die Übergabe des Bootes unmittelbar nach Zahlung.

Der Haftungsauschluss

Der Haftungsauschluss

Was viele nicht wissen: Gemäß § 437 BGB haftet nach deutschem Recht der Verkäufer einer gebrauchten Sache zwei Jahre lang für Mängel. Das bedeutet im Klartext: Sie haben Ihr Boot zwar verkauft, aber der Käufer kann Sie zwei Jahre lang mit Reklamationen behelligen.

Bootsverkauf: Die Stunde der Wahrheit (Teil 2)

Bootsverkauf: Die Stunde der Wahrheit (Teil 2)

In vorigen Beitrag (siehe: Bootsverkauf: Ein Boot, drei Werte) wurde die Tatsache, dass ein Boot drei verschiedene Werte haben kann, erklärt. Hier nun wird an einem Beispiel einer Segelyacht X-Yachts 37 aus dem Jahr 2016 gezeigt, wie wichtig es für den Verkäufer ist, die rosarote Brille bei der Einschätzung des Bootswerts abzunehmen.

Bootsverkauf: Ein Boot, drei Werte (Teil 1)

Bootsverkauf: Ein Boot, drei Werte (Teil 1)

Es erscheint auf den ersten Blick seltsam, dass ein und dasselbe Boot drei verschiedene Werte haben kann. Aber so ist es. Und es ist wichtig, sie zu verstehen.

Gesunder Menschenverstand schützt vor Betrug

Gesunder Menschenverstand schützt vor Betrug

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Der boomende Onlinehandel zieht leider auch zwielichtige Gestalten an. Selbst Onlineplattformen für Gebrauchtboote sind nicht vor ihnen sicher. Wir verraten Ihnen, wie Sie sich einfach und wirksam vor Neppern, Schleppern und Bauernfängern schützen.

Gut präsentiert ist halb verkauft

Gut präsentiert ist halb verkauft

Der erste Eindruck zählt. Das gilt auch, wenn Sie Ihr Gebrauchtboot verkaufen wollen. Reparieren Sie, was kaputt ist, räumen Sie das Boot auf und putzen Sie, bis alles fast wie neu glänzt. Das zahlt sich für Sie aus: Je besser der erste Eindruck ist, desto einfacher, schneller und teurer verkaufen Sie Ihr gebrauchtes Motorboot oder Segelboot.

So legen Sie den Verkaufspreis Ihres Bootes fest

So legen Sie den Verkaufspreis Ihres Bootes fest

boat24.com ist ein Marktplatz. Hier treffen sich Käufer und Verkäufer. Die einen wollen so günstig als möglich ein Gebrauchtboot kaufen, die anderen so teuer als möglich ihr Boot verkaufen. Deshalb liegen ihre Meinungen über den Wert auseinander. Wie finden Sie den richtigen Verkaufspreis, damit nach dem Handel Sie und der Käufer glücklich und zufrieden sind?

Kooperationspartner
ADACYACHTboote
Kundenfeedbacks
Feedbacks“Hat Prima geklappt mit dem Inserrat, nun ist das Boot verkauft, vielen Dank! Werde auf jeden Fall mal öfter bei euch reinschauen.”
Zahlungsmethoden
Visa MasterCard American Express PayPal Rechnung Bankeinzug

Visa, MasterCard, American Express, PayPal, Rechnung oder Bankeinzug

Sicherheitssystem
No Spam

Unser Sicherheitssystem schützt Sie sicher vor Werbe-E-Mails und Onlinebetrügern.

© 2020 boat24.com