Motorboote

Azimut Yachts

Das Beste ist gerade gut genug – Azimut verkörpert den Luxus- und Megayachtbau wie kaum eine andere Werft und Marke

Azimut Logo

Yachten von Azimut oder Azimut-Benetti sind vor allem… schön! Und stark, luxuriös sowie außergewöhnlich stilsicher eingerichtet. Dass sie zudem nicht gerade billig sind, trägt die Klientel dieser Marke gelassen. Denn wer hat, der hat… Sie wissen schon!

Weiterlesen
  • 186 Angebote online
  • Preise von EUR 55.000,- bis EUR 7.500.000,-
  • Jahrgänge von 1982 bis 2022

Azimut kaufen

Aktuelle Angebote aus unserer Bootsbörse

zurück
weiter
Alle Anzeigen

Azimut

Das Beste ist gerade gut genug – Azimut verkörpert den Luxus- und Megayachtbau wie kaum eine andere Werft und Marke

Azimut Yachts ist eine italienische Werft, die heute im Verbund mit Benetti Yacht der mit Abstand größte Hersteller von Superyachten ist. Azimut wurde 1969 von dem Studenten Paolo Vitelli gegründet und hat seinen Sitz in Viareggio, Italien.
Produktionsstandorte der Azimut-Benetti-Group sind Avigliana, Fano, Livorno, Savona (alle Italien) und Itajai (Brasilien).
Interessanterweise begann die heutige Werft zunächst mit dem Verchartern von Segelbooten und entwickelte sich erst später zu einer Luxusyacht-Werft.

Vom Charterunternehmen zur Megayacht-Werft

Im Jahr 1970 beauftragten einige renommierte Yachtmarken das Unternehmen mit dem Vertrieb ihrer Boote in Italien. Daraufhin weitete Azimut seine Aktivitäten rasch aus: Neben dem Vertrieb begann das Unternehmen mit dem Entwurf neuer Yachten. In einem Joint-Venture mit Amerglass wurde die AZ 43 „Bali“ entworfen, ein serienmäßig hergestelltes Glasfaserboot, das sofort ein Erfolg war.
Nach und nach erweiterte das Unternehmen seine Produktpalette: Mit der Markteinführung der AZ 32 Targa im Jahr 1977 gelang zunächst ein großer Wurf am unteren Ende der „Luxusskala“: Das Boot erhielt schließlich den Spitznamen "Ford T" der Bootswelt.

Kleine Boote, große Yachten

Langfristig lukrativer erschien dann der Bau und Vertrieb einer „echten“ Luxusyacht, mit dem denkwürdigen Debüt der 105 Fuß langen Azimut „Failaka im Jahr 1982 – der damals größten in Serie gefertigten Yacht aus Glasfaser.
Im Jahr 1985 übernahm Azimut die Firma Benetti, die schon seit 1873 Boote herstellte und zuletzt auf Megayachten setzte. vor allem die nun zugänglichen, deutlich größeren Produktionsstätten waren maßgeblich am weiteren Erfolg von Azimut-Benetti beteiligt.

Von 10 bis 100 Meter Länge

Innovative Risse, luxuriöse und komfortable Ausstattung sowie eine gekonnte PR-Arbeit machten aus dem vormaligen Vercharterer bald „das“ Luxus-Yacht-Unternehmen mit weltweitem Renommee.
Azimut Yachts produziert Luxus-Motoryachten von 10 bis 37 Meter Länge.
Benetti deckt den Bereich der Super- und Megayachten bis 100 Meter Länge ab.

Vertretungen