Motorboote

Sunseeker Yachts

Eine Sunseeker ist kein Statussymbol, sondern ein kostbares Stück Freiheit. (Werbeslogan)

Sunseeker

James Bond bevorzugte einst, mit Sunseeker-Booten seinen Verfolgern zu entkommen. Eine Werft, die very british geblieben ist – auch noch, nachdem sie von einem chinesischen Konglomerat aufgekauft wurde.

Weiterlesen
  • 319 Angebote online
  • Preise von EUR 14.500,- bis EUR 22.553.000,-
  • Jahrgänge von 1988 bis 2022

Sunseeker kaufen

Aktuelle Angebote aus unserer Bootsbörse

zurück
weiter
Alle Anzeigen

Bootskatalog

Aktuelle Neuboote von Sunseeker

zurück
weiter
Aktuelle Neuboote im Bootskatalog

Sunseeker

Clevere PR und technische Meilensteine prägen die Geschichte die britischsten aller Werften. Nur so konnte James Bond bereits vier Mal auf Sunseeker Yachten seinen Verfolgern ein Schnippchen schlagen

Sunseeker ist eine „very british“-Bootswerft, wie sie im Bilderbuch steht. Obwohl sie längst von einem chinesischen Konsortium geschluckt wurde. Doch alte, englische Klasse mit einem gewissen Gentleman’s Faible für richtige Power unterm Hebel, wird bis heute in jeder Sunseeker Motoryacht erwartet und also auch angetroffen. Über alles andere wäre man „not amused“.

Very british

In den Sechzigerjahren war die britische Firma Poole Power Boats in Poole, nahe Bournemouth ein Importeur von Serienbooten aus den USA und Skandinavien. Als sich eine der US-Werften vom europäischen Markt zurückziehen wollte, ergriff man bei und in Poole die Chance und erwarb die Negativformen einiger Rümpfe. Um schließlich eine eigene Marke namens Sunseeker – etwa: Sonnenhungrige – auf den damals von Einzelbauten geprägten britischen Markt zu bringen.

Sunseeker prägte seit seinen ersten Markterfolgen mit einigen technischen Meilensteinen die ganze Szene. Wobei die Zusammenarbeit mit dem Luxus-Yachtkonstrukteur Don Shead eine maßgebliche Rolle gespielt haben dürfte. Das tiefe „V“ der Rümpfe ist mittlerweile zum Erkennungsmerkmal der Sunseeker-Yachten geworden und nahm gehörigen Einfluss auf die Bootsrümpfe anderer Marken.

Technische Avantgarde

Auch bei den Antriebsarten leistete Sunseeker Pionierarbeit. So war das Modell Offshore 28 das erste Boot in Europa mit einem Rumpf, der speziell für einen Diesel-Außenborder mit zwei Zylindern konstruiert wurde. Und die Effizienz von Duoprops, also zwei Propeller, die in entgegengesetzter Richtung rotieren, konnte man erstmals beim Nachfolgemodell Offshore 31 erleben.
Ihr folgte einige Jahre später die „Superhawk mit Arneson-Oberflächen-Heckantrieb mit fünfblättrigen, die Oberfläche durchdringenden Propellern auf verlängerten Achsen. Und die erste Serienyacht mit Wasserstrahl-Antrieb wurde ebenfalls bei Sunseeker gebaut.

Um beim „very british“ zu bleiben: Sunseeker brachte mit kleinen „Gentleman“-Details Wegweisendes in die Szene. So fand man beispielsweise auf Sunseeker-Yachten erstmals Stauräume respektive „Garagen“ für das „Spielzeug“ an Bord. Surfbretter, Zodiacs etc. verschwanden von der Bildfläche, waren aber immer einsatzbereit. Zunäcsht belächelt, kopierten viele andere Luxus-Yacht-Werften dieses Feature.

Begehrt, weil hervorragend

Sunseeker-Yachten sind zudem bekannt für hervorragende Verarbeitungsqualität und für ein im Luxus-Motorosport-Bereich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Auf dem Gebrauchtbootmarkt sind Sunseeker-Yachten sehr begehrt, weil selten. Nur wenige Eigner wollen sich von der James-Bond-Marke trennen. Was wiederum auch ein Kompliment an die Werft sein dürfte. Schließlich sind Image und PR nicht alles, wenn es um den Kauf einer Luxus-Motoryacht geht.

2006 führte Firmengründer Robert Braithwaite einen 44 Millionen £ schweren Management buy-out des Unternehmens durch.Seit 2013 gehört das Unternehmen zur chinesischen Wanda Group. Sunseeker beschäftigt ca. 2500 Mitarbeiter und verkauft jährlich rund 150 Yachten über sein Händlernetz in 74 Ländern.

Angaben zur Werft

  • Gründungsjahr:1969
  • Sitz: Poole/Großbritannien
  • Mitarbeiter: 2.500
  • Spezielles: Eine der erfolgreichsten britischen Werften, die ihr Image einem cleveren Product Placement verdankt.

Vertretungen