Broker, Händler

Die Wahl zwischen Bootsmaklern, Händlern oder Privatverkauf

Wenn die Zeit kommt, ein Boot zu verkaufen, entscheiden sich viele dafür, den Verkauf selbst in die Hand zu nehmen. Bevor Sie diesen Weg einschlagen, sollten Sie sich unbedingt über den Ablauf informieren und alle anderen verfügbaren Möglichkeiten erwogen haben.


Boote im Privatverkauf

Im Lauf der Zeit ist der Privatverkauf immer beliebter geworden. Hier sind ein paar Pro- und Contra-Argumente:

Pro

  • Mehr Geld für Sie (keine Provision oder Gebühren)
  • Schnelle Abwicklung mit weniger Beteiligten
  • Sie behalten die Kontrolle über den Ablauf
  • Niemand kennt Ihr Boot so gut wie Sie
  • Mit einer guten Planung und mit Hilfe dieses Leitlfadens kann der Privatverkauf erfolgreich durchgeführt werden

Contra

  • Ein Boot zu verkaufen kann sehr zeitaufwändig sein
  • Sie müssen sich über den Bootsmarkt informieren
  • Sie müssen alle Verkaufspapiere ausfüllen
  • Sie müssen sich mit den Abläufen vertraut machen, wie etwa der Probefahrt und allenfalls anfallende Inspektionen

Wenn Sie beim Bootsverkauf lieber Hilfe in Anspruch nehmen, finden Sie hier Informationen zu Alternativen.

Bootsmakler

Vom Aufsetzen der ersten Anzeige bis zum Verkaufsabschluss erhält der Makler eine Provision im Ausgleich für die Bearbeitung aller Details. Der richtige Makler schlägt vielleicht einen besseren Preis für Sie heraus, vor allem, wenn er oder sie auf Ihren Bootstyp spezialisiert ist. Sie brauchen weniger Zeit und Nerven, weil Vorführungen, Probefahrten und die Kommunikation mit anderen Fachleuten (wie Gutachtern) allesamt vom Makler gehandhabt werden. Die Provision beträgt normalerweise 10 Prozent, welches in Abhängigkeit von Ihrem Boot und Ihrem Standort variieren kann.

Kleine Boote werden selten von Maklern verkauft, da sie im Verhältnis zum Zeitaufwand für den Verkauf zu wenig Verdienst bringen. Grosse Boote erfordern häufig komplexe Verhandlungen (Dokumentation usw.), diese Verkäufe werden deshalb oft von einem Yachtmakler durchgeführt.

Efahren Sie mehr zum Thema "Bootskauf / Makler" in unserem Blog:

Juristerei beim Gebrauchtboot-Kauf


Bootshändler / Werft

Ihr Bootshändler vor Ort ist eventuell auch bereit, Ihnen beim Verkauf Ihres Gebrauchtbootes behilflich zu sein. Wenn die Verkaufsfläche des Händlers besser einsehbar ist als Ihr Hof oder Hafenplatz, fragen Sie, was es kosten würde, Ihr Boot mit einem gut sichtbaren „Zu verkaufen“-Schild auf seinem Gelände aufzustellen. Fragen Sie auch, ob es möglich ist, Ihr Boot in seinen Inseraten unterzubringen; so könnten Sie eine mehr ins Auge fallende (oder kostengünstigere) Anzeige bekommen, als wenn Sie alleine handeln. Auch wenn er an diesem Verkauf nicht unbedingt verdient, versucht der Händler, ein gutes Verhältnis zu Ihnen aufzubauen und damit die Chancen zu erhöhen, dass Sie Ihr nächstes Boot bei ihm kaufen.


Treffen Sie Ihre Entscheidung

Ob Sie sich nun für einen Makler oder einen Händler entscheiden, sorgen Sie dafür, dass von vornherein alles geklärt ist und idealerweise auch schriftlich festgehalten. Eine unterschriebene Vereinbarung kann das Risiko von Missverständnissen mindern.

Wenn Sie sich dazu entschließen, Ihr Boot selbst zu verkaufen, gehen Sie den gesamten Verkauf professionell an. Diese Leitlinie soll Sie sicher durch die Details führen, so dass Sie am Ende zufrieden sind.

Brauchen Sie ein Bootsgutachten?

Kundenfeedbacks
Feedbacks“Ich danke Ihnen für Ihre sehr gute Beratung und ich hatte wirklich viele Anfragen besonders aus dem Ausland. Das Boot habe ich dann aber letzte Woche einem jungen Mann in Küsnacht verkauft.”
Sicher inserieren
Trusted Shops Gütesiegel

Der Inserationsprozess von boat24.com wurde durch Trusted Shops erfolgreich geprüft.

Zahlungsmethoden
Visa MasterCard American Express PayPal Rechnung Bankeinzug

Visa, MasterCard, American Express, PayPal, Rechnung oder Bankeinzug

Sicherheitssystem
No Spam

Unser Sicherheitssystem schützt Sie sicher vor Werbe-E-Mails und Onlinebetrügern.

© 2017 boat24.com