Anmelden

Yacht kaufen

Entdecken Sie Ihre Traumyacht

Boat24 bietet nicht nur eine umfangreiche Auswahl der neuesten Yachten und interessantesten Gebraucht-Yachten, sondern dient auch als umfassender Ratgeber für alle, die den Traum von der eigenen Yacht verwirklichen möchten.

Weiterlesen

Aktuell gelistete Motoryachten - Entdecken Sie die neuesten Anzeigen

Neue und gebrauchte Motoryachten für jeden Geschmack und jedes Budget.

zurück
weiter
Alle 3.232 Angebote anzeigen

Segelyachten aktuell im Angebot

Finden Sie die Yacht, die zu Ihnen passt! (Neu oder gebraucht)

zurück
weiter
Alle 1.736 Angebote anzeigen

Wissenswertes zum Thema Yacht

Eine Yacht ist ein Wasserfahrzeug, das primär für Freizeitaktivitäten genutzt wird. Es unterscheidet sich von anderen Bootstypen durch seine Größe, seinen Luxus und die Ausstattung. Auf Boat24 finden Sie gebrauchte und neue Yachten aller Kategorien, Größen und Preisklassen.

Wann und warum ist die gebrauchte oder neue Yacht eine Yacht?

Kein anderer Begriff des Wassersports wird in den europäischen Sprachräumen so unterschiedlich definiert und vage im Alltag eingesetzt wie die „Yacht“ oder „Jacht“. Ganz egal, ob es sich dabei um eine gebrauchte oder um eine neue Yacht handelt.

Gleiche Modelle aus derselben Werft werden mitunter sowohl als Boot als auch als Yacht bezeichnet. Umgekehrt werden Wasserfahrzeuge, die den Titel Yacht „verdient“ hätten, dennoch als Boote bezeichnet.

Yachten bei Versicherungen

Bei Versicherungsgesellschaften ist zu beobachten, dass sie die Bezeichnung neue „Yacht“, egal ob es sich um eine neue oder gebrauchte Yacht handelt, in Bezug zum Wert des jeweiligen Wasserfahrzeuges setzen: Ab ca. einer Million Euro Wert avanciert dort ein Boot zur Yacht.

Neue oder gebrauchte Yacht (Motor oder Segel)

Es wird grundsätzlich zwischen neuer oder gebrauchter Segel- und Motoryacht unterschieden. Nähere Informationen zu beiden Yachttypen finden Sie unter:

Gebrauchte oder neue Superyacht und Megayacht – wo fängt der schiere Luxus an?

  • Superyacht: Eine neue oder gebrauchte Superyacht ist üblicherweise länger als 24 Meter und zeichnet sich durch noch höheren Komfort, Luxus und durch Besatzungsmitglieder aus, die den Betrieb übernehmen.
  • Megayacht: Noch eine Stufe darüber, sind neue oder gebrauchte Megayachten gigantische Wasserfahrzeuge, die oft über 100 Meter lang sind und mit nahezu allem Luxus ausgestattet sind, den man sich vorstellen kann.

Wer sollte eine neue oder gebrauchte Yacht kaufen?

Yachten sind die idealen Wasserfahrzeuge für Sie, wenn Sie …

  • verbesserten Komfort oder gar Luxus auf See oder Binnenrevieren schätzen und einzigartige Reiseziele in privater Atmosphäre erkunden möchten;
  • abenteuerlustig sind und das Unbekannte entdecken wollen, abseits der üblichen Pfade;
  • lange „Auszeiten“ für Blauwassertörns auf den Meeren und Ozeanen nehmen wollen.

Yacht FAQ - Antworten auf Ihre Fragen

Was kostet eine Motoryacht?

12m - 15m: Motoryachten dieser Größe können für Preise ab etwa 100.000 Euro gebraucht auf Boat24 gefunden werden, je nach Alter, Zustand und Ausstattung. Bei neuen Motoryachten geht es bei etwa 200.000 Euro los.

16m - 20m: Die Preise für Motoryachten diesem Bereich starten oft bei rund 500.000 Euro und können bis zu einigen Millionen Euro betragen, je nach Marke und Zustand.

21m - 30m: Luxusyachten in diesem Segment können ab etwa 1 Million Euro kosten, mit der Möglichkeit, deutlich höhere Preise für gut erhaltene oder kürzlich renovierte Modelle zu erreichen.

Was kostet eine Segelyacht ?

12m - 15m: Yachten dieser Größe sind ab etwa 40.000 Euro gebraucht auf Boat24 erhältlich, wobei der Preis je nach Alter, Zustand und Ausstattung variieren kann.

16m - 20m: Für gebrauchte Yachten in diesem Bereich können die Preise zwischen 100.000 Euro und mehr als einer Million Euro liegen, abhängig von den spezifischen Merkmalen und dem Pflegezustand.

Was kostet eine Superyacht (ab 30m) ?

Bei der Betrachtung von Yachten über 30 Meter Länge stößt man oft auf die Faustregel, dass pro Meter Bootslänge mit Kosten von etwa einer Million Euro gerechnet werden kann. Diese Regel gibt einen Anhaltspunkt für die Anschaffungskosten dieser Yachten der Superlative. Dieser Wert kann stark variieren und ist abhängig von Faktoren wie Baujahr, Hersteller, Ausstattung und individuellen Anpassungen.

Wieviel kostet es, eine Yacht vollzutanken?

Wie beim Auto spielen hier zwei Faktoren eine unumgängliche Rolle: der Spritpreis vor Ort/im Hafen und das Fassungsvermögen des Tanks.
Der Spritpreis an einer Bootstankstelle ist höher als an der Straße. In gefragten südlichen Revieren liegt er deutlich über dem üblicherweise an der Tankstelle zu entrichtenden Tarif. Im Mittelmeer werden 1,80 - 1,90 € pro Liter verlangt.

Was kostet eine Yacht im Jahr?

Die jährlichen Kosten einer Yacht sind abhängig von Größe, Typ, Alter und Nutzung. Diese Kosten umfassen Wartung, Liegeplatzgebühren, Versicherung und Betriebskosten. Als Faustregel kann man von 10% des Anschaffungspreises pro Jahr ausgehen.

Wieviel kostet es, eine Yacht zu mieten?

Die Miet- respektive Chartergebühren für eine Yacht richten sich nach folgenden Faktoren:
Bootsmodell, Bootstyp, Ausstattung (z.B. Anzahl Segel, Anzahl Kojen). Mit oder ohne Skipper*in, Revier, Alter des Bootes, Anzahl Personen an Bord, Charterzeitraum.

Kostenbeispiele für ein 14-Meter-Boot mit Kojen für sechs Personen:
Türkei 3.325 Euro
Kroatien 3.697 Euro
Griechenland 4.456 Euro
Karibik 5.900 Euro
Pazifik 7.179 Euro
*Quelle: Statista 2022.

Was ist die beste Yacht?

Die „beste Yacht“ zu bestimmen, ist unmöglich. Zu sehr spielen individuelle respektive persönliche Aspekte und Faktoren bei der Einschätzung einer Yacht ihre gewichtige Rolle. „Beste Yacht“ können allenfalls bei professionell durchgeführten Vergleichstests bestimmter Bootstypen oder -klassen ermittelt werden.

Kann man mit einer Yacht den Atlantik überqueren?

Ja, vorausgesetzt die Yacht ist hochseetauglich sowie Crew und Yacht/Boot werden von erfahrenen Skippern angeleitet und/oder gesteuert. Mindestanforderung an die Yacht: CE-Seetauglichkeitseinstufung A oder B. Sachkenntnis und Vorbereitung sind alles! Nichts für Anfänger!

Ist eine Yacht ein Sportboot?

Der Oberbegriff „Yacht“ wird im internationalen Sprachgebrauch unterschiedlich ausgelegt. Die meisten Länder definieren eine Yacht nach ihrer Größe, Ausstattung und ihren Kosten. Insofern kann (muss aber nicht zwingend) eine Yacht durchaus ein Sportboot sein – wenn dies auch unter Wassersportlern meist getrennt wird.

Wie lang ist eine Yacht?

In der Umgangssprache respektive im Alltagsgebrauch wird ein Boot zur Yacht aufgrund seiner Größe: Ab 10 m (32 Fuß) Länge kann das Wasserfahrzeug (Motor- oder Windantrieb) als Yacht eingestuft werden. Wer sein etwa 14 Meter langes Wasserfahrzeug jedoch lieber als Boot bezeichnen möchte, begeht damit keinen „Fauxpas“.

Kurz: Im modernen Sprachgebrauch „verwässert“ der Übergang vom Boot zur Yacht (und umgekehrt) immer mehr. Ein Boot kann auch Yacht sein und eine Yacht wird zum Boot – alles klar?

Was ist eine Decksalonyacht?

Boote und Yachten, bei denen für einen besseren Wohnkomfort der Salon auf Deckshöhe „gehoben“ wurde. Bei Decksalon Segelyachten scheiden sich die Geister der Fahrtensegler-Szene: Die Einen schwören auf das (relativ moderne und neue) Prinzip, gerade weil der Komfort für die Passagiere respektive Crew überwältigend ist (Rundumblick vor Anker, ausladende Salongrößen, mehr Lifestyle). Andere Empfinden das Design als zu hochbordig und „wuchtig“.

Unterschied zwischen Boot und Yacht

Eine Yacht wird als solche bezeichnet, wenn es sich um ein „schnelles Wasserfahrzeug“ für „Sport und/oder Freizeitzwecke“ handelt. Eine Yacht sollte mit Deck und Kajüten ausgestattet, also bewohnbar sein.
Der Hauptunterschied liegt in der Größe respektive Länge und dem Luxusniveau. Yachten sind größer, bieten mehr Annehmlichkeiten und sind für längere Fahrten auf dem offenen Wasser konzipiert.

Welche Yacht für Anfänger?

In Europa und den USA setzt sich immer mehr der Trend durch, dass Anfänger im Segelsport zunächst auf Jollen beginnen sollten. Auf Jollen wird das „Gefühl“ für Wind und Welle deutlich besser geschult als etwa auf Kielbooten, vulgo: Dickschiffen.
Wer dennoch als Anfänger im Segelsport mit einer Kielyacht beginnen möchte, dem seien gebrauchte, „gutmütige“ Boote zwischen 6.50m und 8,50 m Länge empfohlen, wie sie etwa von den populären Werften Beneteau, Hanse, Dehler, Dufour, gebaut wurden. Auch „Klassiker“ wie das Folkeboot oder das H-Boot eignen sich für Anfänger.

Welche ist die größte Yacht der Welt?

Die größte Yacht der Welt ist ein ständig wechselnder Titel, da neue Schiffe gebaut werden. Aktuell gehört dieser Titel oft Schiffen, die über 180 Meter lang sind und über atemberaubende Features wie Helipads, Unterwasserlounges und vieles mehr verfügen.

Wem gehört eine Yacht?

Im deutschen Sprachgebrauch gehört die Yacht dem Eigner. Er wird auch in den Schiffspapieren bzw. im Bootsschein als Besitzer aufgeführt. Der Skipper oder die Skipperin ist etwa bei einem Törn für Boot, Crew und sicheres Ankommen verantwortlich; kann – muss aber nicht zwingend – auch der Eigner der Yacht sein.