• Admirality Yachts
  • Admirality Yachts
  • Admirality Yachts
  • Admirality Yachts
  • Admirality Yachts
  • Admirality Yachts
  • Admirality Yachts
  • Admirality Yachts
  • Admirality Yachts
  • Admirality Yachts
  • Admirality Yachts
  • Admirality Yachts
  • Admirality Yachts
  • Admirality Yachts
  • Admirality Yachts
  • Admirality Yachts
  • Admirality Yachts

Gebrauchtboot, Daysailer, Regattaboot

Admirality Yachts

js9000

  • EUR 13.900,-Verhandlungsbasis, EU-versteuert
  • 9,13 m x 1,84 mLänge x Breite
  • 2,10 mTiefgang
  • 1.000 kgVerdrängung
  • C - Küstennahe GewässerCE-Kennzeichnung
  • Kohlenstofffaser / CarbonMaterial
  • PinnensteuerungSteuerung
  • Festkiel mit BombeKieltyp
  • 700 kgBallast
  • 4 Personenzugel. Personenzahl
  • Außenbordmotor 4-TaktAntrieb
  • yamaha 2.5Motor
  • 1 x 2,5 PS / 1,8 kWMotorleistung
  • BleifreiTreibstoff
  • 10 hMotorstunden
  • 19 m² (Lattengross)Groß-Segel
  • 12 m² (Selbstwendefock, Rollreff)Fock
  • 60 m²Spinnaker

Standort

Spanien » Costa del Sol » Puerto Banus ou Lac Léman


Bemerkungen

Dieser Text wurde automatisch übersetzt - In Originalsprache anzeigen

Inklusive Road Trailer Made in Germany speziell für den JS 9000, zugelassen in Europa
Mit einer Wasserlinie von nur 9,00 m auf einem 9,13 m langen Rumpf ist diese Yacht zweifellos ungewöhnlich, sie sieht eher aus wie der Rumpf eines Rennkatamarans, aber mit einer dünnen, tiefen Finne und einem Bauchkiel.
Moderne Infusionstechniken wurden verwendet, um einen ultraleichten, aber starken Rumpf- und Deckguss herzustellen: Nur zwei Personen können eine gesamte Rumpf- und Deckstruktur anheben! Ihr hoher Ballastanteil, kombiniert mit einem einfachen Rigg und Segelplan, führte zu einem einfach zu handhabenden Boot mit außergewöhnlicher Geschwindigkeit und explosiver Beschleunigung.
Die schlanke Rumpfform ist ein hochprismatisches Design, bei dem sich das seitliche Widerstandszentrum nach hinten verschiebt, wenn das Boot krängt.
Dadurch bleibt das Ruder bei Krängung neutral und der Luftwiderstand wird auf ein Minimum reduziert.
John Swabrick stammt ursprünglich aus Westaustralien und stammt aus einer Familie, die seit drei Generationen Boote, insbesondere Rennboote, baut. Ihr Lebenslauf umfasst die berühmte Kookaburra-Serie von 12-Meter-Yachten und Tokio, die Whitbread 60 mit Skipper Chris Dickson. Sein neuestes Projekt ist weit entfernt von den Millionen-Dollar-Schlitten des America's Cup und des Volvo Ocean Race, aber nur in Bezug auf den Preis, nicht auf Konzept oder Geschwindigkeit.

Ausstattung

  • Kompass
  • GPS

Video


Services


Ähnliche Anzeigen

    Ein Boot verkaufen? Jetzt ein Inserat bei Boat24 schalten.

    Segelboot verkaufen